Wirtschaftstreuhänder Gruber
Steuerberatungs GmbH

Mag. Andrea Kofler
Mag. Alexander Draxl

Hauptstraße 14a
6401 Inzing
Tirol | Österreich | Austria

Tel.: +43(5238)87374
Fax: +43(5238)87374-20
eMail: info@stb-gruber.at

Bürozeiten:

Mo - Do: 08:00 - 12:00 / 13:30 - 17:00
Fr: 08:00 - 12:00                         

Neues Jahr – neue Regierung – und die Steuern?

Das neue Jahr bringt eine neue Regierung und mit dem Regierungsprogramm 2020-2024 auch zahlreiche geplante Änderungen im Steuerrecht. Einige der Maßnahmen decken sich mit den Plänen der alten türkis-blauen Regierung. Einige Punkte kamen neu dazu, wie z.B. die geplante Ökologisierung des Steuersystems.

Folgende Steuerentlastungsmaßnahmen werden nun auch von der neuen Regierung umgesetzt:

  • Reduzierung der ersten drei Stufen des Einkommensteuertarifs von 25% auf 20%, von 35% auf 30% und von 42% auf 40%.
  • Reduzierung der Körperschaftsteuer von bisher 25% auf 21%..
  • Änderung beim 13%igen Gewinnfreibetrag: Das Investitionserfordernis soll bis zu einem Gewinn von EUR 100.000 wegfallen, d.h. in Zukunft können bis zu EUR 13.000 steuerfrei bleiben, ohne dass dafür Investitionen getätigt werden müssen.

 

Folgendes ist neu:

  • Im Kapitel „Ökosoziale Steuerreform“ werden mehrere Punkte genannt, die jedoch noch nicht konkret ausgearbeitet wurden: Die Flugticketabgabe soll das Fliegen für Kurz- und Mittelstrecken unattraktiver machen, Nova und LKW-Maut sollen ökologisiert werden, eine CO2-Steuer soll eingeführt werden.
  • Es ist geplant, Kursgewinne bei Wertpapierverkäufen nach einer längeren Behaltefrist von der Kapitalertragsteuer zu befreien. Dies entspricht der alten Regelung vor 2012.
  • Der Familienbonus wird von bisher € 1.500 auf € 1.750 pro Kind und Jahr erhöht.

Somit wird es im Bereich der Ökologisierung zwar zu neuen bzw. teils höheren Steuern kommen. Aufgrund der geplanten Reduzierungen der Einkommen- und Körperschaftsteuer sollten die Steuerentlastungen aber für alle Steuerzahler deutlich spürbar werden.