Wirtschaftstreuhänder Gruber
Steuerberatungs GmbH

Mag. Andrea Kofler
Mag. Alexander Draxl

Hauptstraße 14a
6401 Inzing
Tirol | Österreich | Austria

Tel.: +43(5238)87374
Fax: +43(5238)87374-20
eMail: info@stb-gruber.at

Bürozeiten:

Mo - Do: 08:00 - 12:00 / 13:30 - 17:00
Fr: 08:00 - 12:00                         

KMU-Investitionszuwachsprämie

Die Bundesregierung hat als Teil eines Maßnahmenpakets zur Förderung der Wirtschaft eine Investitionszuwachsprämie für Klein- und Mittelbetriebe (KMU) beschlossen.

Die Richtlinien zum Förderungsprogramm liegen als Entwurf vor und sollen in Kürze beschlossen werden. Seit 09.01.2017 können bereits Förderungsanträge gestellt werden.

Es werden materielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen gefördert, z.B. zur Errichtung/Erweiterung einer Betriebsstätte. Der förderungsfähige „Investitionszuwachs“ wird im Vergleich zum durchschnittlichen Investitionsvolumen der letzten 3 Jahre ermittelt, dafür ist eine Bestätigung eines Steuerberaters/Wirtschaftsprüfers erforderlich.

Unternehmen, die keine 3 Jahresabschlüsse über jeweils 12 Monate vorweisen können, sind nicht förderbar. Ebenso nicht gefördert werden u.a. Grundstücke und Fahrzeuge. Es werden nur Kosten gefördert, die nach Antragstellung anfallen. D.h. bei geplanten förderungsfähigen Neuinvestitionen sollte umgehend ein Antrag gestellt werden, bevor Bestellungen etc. getätigt werden.

Die Prämie läuft vom 09.01.2017 bis zum 31.12.2018 und beträgt zwischen 10% bis 15% des Investitionszuwachses. 15% bei Kleinunternehmen bis 50 Mitarbeitern und einem Investitionszuwachs von 50.000 bis 450.000 EUR. 10% bei mittleren Unternehmen bis 250 Mitarbeitern und einem Investitionszuwachs von 100.000 – 750.000 EUR. Die maximale Prämie beträgt somit je nach Mitarbeiterzahl EUR 67.500 bzw. EUR 75.000 und wird als Einmalbetrag ausbezahlt.

Die Prämie wird über das Austria Wirtschaftsservice (www.aws.at) und die Österreichische Hotel- und Tourismusbank (www.oeht.at) abgewickelt. Die detaillierten Bedingungen und die Antragsformulare befinden sich bereits auf den Webseiten dieser beiden Institutionen.